Massage, Tanz, leben . . .

Das Zentrum meiner Arbeit als Masseurin und Kursleiterin ist Ganzheitlichkeit. Mir ist es seit jeher wichtig, immer den ganzen Menschen zu sehen und nicht nur einen bestimmten, ausgesparten Teil.

Heute kann ich diese Ganzheitlichkeit in der Massage anwenden und leben, weil ich letztlich über verschiedene, einander flankierende Ausbildungen zur Massage gekommen bin. Alles, was ich als Krankenpflegerin, Tanzpädagogin oder in der Chakren- und Aurenarbeit gelernt und erfahren habe, fließt in mein Tun ein und ist der Grundstock für meine persönliche onaona-Philosophie. Die Ausbildung zur Masseurin habe ich an der Thalamus-Schule in Köln absolviert.

Der Wunsch und die Sehnsucht, Masseurin zu werden und Menschen zu helfen, Körper, Geist und Seele in Harmonie zu vereinen, ist in mir letztlich durch Improvisationstanz entstanden. Über den Fünf-Rhythmen-Tanz habe ich ein tieferes Verständnis für körperliche und seelische Zusammenhänge entwickelt.

Mein Ziel ist es, mit Freude, Liebe, Offenheit und Leichtigkeit meinen Weg zu gehen und andere Menschen auf Ihrem Lebensweg zu inspirieren und zu unterstützen – onaona. Dabei helfen insbesondere meine beiden Kinder, die mir täglich Kraft und frische Energie geben.

Ich freue mich auf Sie.

o22o6 9o48858
o176 212o4945